Kein Trainings- und Spielbetrieb beim FFC 07 Bad Aibling

Liebe Spielerinnen, liebe Eltern, der Bayerische Fußball-Verband (BFV) setzt als Vorsorgemaßnahme hinsichtlich der weiter steigenden Zahl von Corona-Infizierten und der dynamischen Lageentwicklung den kompletten Spielbetrieb bis einschließlich 23. März 2020 im ganzen Freistaat aus. Alle weitergehenden Informationen veröffentlicht der BFV im Laufe des heutigen Tages auf seinen Kommunikationskanälen. Aufgrund dieser Tatsache und zum Schutz unserer Spielerinnen und TrainerInnen stellt der FFC 07 Bad Aibling seinen Trainingsbetrieb bis einschließlich der Osterferien komplett ein. Bei Fragen könnt Ihr Euch jederzeit gerne an den Vorstand wenden.

Die Ziele des FFC 07 Bad Aibling

Der FFC 07 Bad Aibling hat sich bewusst als reiner Fußballclub für Mädchen und Frauen gegründet, um der besonderen Eigenart des Frauenfußballs Rechnung zu tragen und gezielt auf die Bedürfnisse von Mädchen und Frauen, die sich einem Sportverein anschließen, einzugehen.Den Mädchen und Frauen soll

  • der Spaß am Sport ohne Leistungsdruck
  • die Freude am Miteinander in Mannschaft und Verein
  • die Erfahrung ihrer eigenen Möglichkeiten im sportlichen und persönlichen Bereich
  • die Übernahme von Verantwortung
  • der Umgang mit Erfolg und Misserfolg
  • Fairness in allen Lebenslagen
  • die Reifung als Mensch insgesamt
ermöglicht werden.

 

Es gibt daher keine Aufnahmebeschränkungen oder leistungsorientierte Verpflichtungen. Jeder, der Lust darauf hat, kann mitmachen, ohne dabei irgendwelche Vorkenntnisse zu besitzen. Und dies gilt für jede Altersstufe. Klar ist bei alledem, dass Schule und gesellschaftliche Verpflichtungen Vorrang haben. Wer den leistungsorientierten Weg gehen will, wird entsprechend gefördert, aber der FFC sieht sich als breitensportlich orientierter Verein. Erfolge auf Kosten der beruflichen, schulischen oder privaten Entwicklung streben wir nicht an. Aus den uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten versuchen wir, das Beste herauszuholen.

Das Ineinandergreifen der menschlichen und sportlichen Entwicklung wird u.a. erreicht durch:

  • gemeinsame Aktionen (Trainingslager, Sommerfest etc.)
  • gemeinsames Training (ältere Spielerinnen kümmern sich um jüngere)
  • Teilnahme am Spielbetrieb in allen Altersstufen
  • Qualifizierung der Betreuer
  • Gewinnung von Betreuerinnen aus dem eigenen Verein
  • Weitergehende Etablierung des Frauenfußballs in der Gesellschaft

 

Solange die Mädchen Spaß am Fußball haben und sich im Verein wohl fühlen, haben wir unsere wichtigsten Ziele erreicht.

Wir verwenden auf unserer Internetseite technische Cookies zur Sicherstellung der Funktionalität.
Diese Cookies werden nicht dazu genutzt Ihr Nutzerverhalten zu analysieren oder zu verfolgen.